Straßenausbau umweltverträglich – auch die B12

Die aktuelle Diskussion um die B12 zeigt auf, dass Fläche ein kostbares Gut ist – nicht nur im Wohnungsbau. Dass der Allgäu-Schnellweg eine „modern“ ausgebaute Autobahn werden soll, passt weder ins Bild des Allgäus noch zu den Zielen des Klimaschutzes. Der klimaverträgliche und flächenschonende Straßenbau ist ein erklärtes, notwendiges Ziel. Dazu gehört eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 110 km/h – etwas höher als die Effizienz der meisten Antriebsarten – genauso wie die Reduzierung der Fahrbahnbreite. Die Geschwindigkeitsbegrenzung spart Energie, verbessert den Lärmschutz maßgeblich und erhöht die Sicherheit im Straßenverkehr, so dass die schönste Panoramastrecke des Allgäus auch weiterhin Bestand hat.