Allgemein

Name:Franz Josef Natterer-Babych
Alter:44 Jahre
Familienstand:verheiratet
Adresse:Rheinlandstrasse, Kempten (Allgäu)

Ich bin in der kleinen, beschaulichen Gemeinde Legau im Unterallgäu auf der elterlichen Landwirtschaft aufgewachsen und zur Schule gegangen. Trotz der ursprünglichen Vorstellung, den elterlichen Betrieb zu übernehmen, hat sich mein damals eingeschlagener Lebensweg über die berufliche Ausbildung so entwickelt, dass ich heute als Lehrkraft an der Technikerschule Allgäu tätig bin.

Der berufliche Werdegang begann nach dem Abschluss der Hauptschule mit einer Ausbildung zum Industriemechaniker. Nach der Facharbeitertätigkeit führte mich das Parlamentarische Patenschaftsprogramm - ein Austauschprogramms für junge Berufstätige – für ein Jahr in die USA zum Studium und zum Arbeiten. Zurückgekehrt entschied ich mich, das Abitur an der BOS nachzuholen, um anschließend Maschinenbau an der TU München zu studieren. Mehrere Stipendien führten mich während des Studiums ins Ausland. Die Zielorte waren zwei Monate Tajikistan (Praktikum), drei Monate Russland (Studienprojekt) und sechs Monate Großbritannien (Diplomarbeit anfertigen).

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums führte es mich nach kurzer Arbeitstätigkeit als Luftfahrtingenieur nach Braunschweig, um als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zu forschen. Ein attraktives Berufsangebot der Technikerschule Allgäu im Bereich Automatisierungs- und Steuerungstechnik brachte mich im Jahr 2010 wieder ins Allgäu, nach Kempten.

Musikalisch bin ich seit 1988 unterwegs. Fast 13 nationale und internationale Musikvereine und Musikorchester konnte ich im Laufe der Zeit kennen lernen und mitmachen. Auch in Kempten ist die Blasmusik mein kontinuierlicher Begleiter in den Musikvereinen St. Mang und Lenzfried. Aktive Verantwortung habe ich im Musikverein St. Mang in der Vorstandschaft und in der Jugendmusikausbildung übernommen. Im Freundeskreis der Partnerstädte Kempten bin ich als Schriftführer tätig und im Pfarrgemeinderat St. Ulrich aktives Mitglied mit der Aufgabe, die Internetseite zu gestalten und zu pflegen.

Die Entscheidung:

Engagement bringt Neugierde und Schaffenswillen mit sich. So erkannte ich schon früh, dass wer sich einbringt und konstruktiv an den Prozessen teilnimmt, bzw. eine Meinung weitergibt, kann etwas erreichen, mal im Kleinen, mal im Großen.

Mit diesem Grundsatz bin ich seit 1998 politisch aktiv geworden und habe mich parteipolitisch engagiert und an Kommunalwahlen teilgenommen. Während des Studiums engagierte ich mich zunehmend in der Hochschulpolitik und übernahm auch dort auf bis in die obersten Ebenen im Rahmen der studentischen Vertretung Verantwortung.

Die politischen Aktivitäten ruhten während meiner Zeit in Braunschweig. Mit dem Umzug nach Kempten wurde ich wieder aktiv und übernahm wiederum Verantwortung. Die in Kempten gelebte parteipolitische Kultur veranlasste mich zu einem Wechsel, zuerst in den Landkreis Oberallgäu, anschließend zur ÖDP in Kempten.

Mit dem Eindruck, dass in Kempten zwar vieles gut, jedoch vieles offen ist und mit Engagement bewältigt werden könnte, reifte die Entscheidung, die Chance zu ergreifen, um als Oberbürgermeister zu kandidieren und damit der Bevölkerung eine Wahl und eine zukünftige Chance der Entwicklung zu geben. Das notwendige Wissen, Engagement und die gesellschaftliche soziale Einstellung weise ich auf, um das Amt als Oberbürgermeister auszufüllen.

Nun liegt es an Ihnen, mich bei der Kommunalwahl am 15. März zu unterstützen.

StR. Dipl.-Ing. (TUM) Franz Josef Natterer-Babych