Antrag: Straßenname Neubaugebiet Heiligkreuz Süd

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Kiechle,
Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Stadtteil Heiligkreuz ist geprägt durch ein überaus starkes, engagiertes und intaktes Vereins- und Kulturleben. Dieses hatte bis 2008 im Gasthof Kreuz seine Wirkstätte in und um Heiligkreuz herum. Neben dem Vereins- und Kulturleben fanden auch unzählige Familienfeste, kirchliche Feste und das einfache Beisammensein in dieser Gaststätte – auch genannt als der „Obere Wirt“ – statt.

Laut den mir vorliegenden Unterlagen wurde diese Gastwirtschaft im Jahre 1720 erwähnt und fand seine Ursprünge in einer dort ansässigen Landwirtschaft (seit 1451). Die Gastwirtschaft hatte sich damit zu einem „wichtigen Identifikationspunkt im Ortsteil Heiligkreuz“ entwickelt und war damit „der Mittelpunkt des Dorfgeschehens“(KB vom 09.07.2013).

Kein anderes Gebäude hat den Stadtteil Heiligkreuz so geprägt und beeinflusst, wie die damalige Gaststätte zum „Oberen Wirt“. Auch heute setzen sich die Bürger des Stadtteils Heiligkreuz dafür ein, einen Ort zu bekommen, der wiederum für das bürgerschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Engagement genutzt werden kann.

Um der Bedeutung dieser damaligen Gaststätte gerecht zu werden, stelle ich den Antrag, die Neubaustraße in Heiligkreuz-Süd als

„Oberer Wirt Straße“

zu benennen.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen
Franz Josef Natterer-Babych

https://de.wikipedia.org/wiki/Heiligkreuz_(Kempten)  
https://www.all-in.de/kempten/c-lokales/heiligkreuzer-vermissen-ihren-oberen-wirt_a518263
https://www.kreisbote.de/lokales/kempten/bauausschuss-will-erhaltungssatzung-oberen-wirt-retten-2995476.html 
http://www.kulturhaus-heiligkreuz.de/index.php/ueber-uns