Digitale Präsentation der Stadt Kempten – Internetseite www.kempten.de und Residenzhofkonzerte (Anträge und Anfrage)

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Kiechle,
Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Verwunderung las ich am Freitag den 24.07 eine Meldung der Allgäuer Zeitung im Internet. Denn dort wurde ein Festwochen-Ersatzprogramm im Residenzhof in Kempten angekündigt:
https://www.all-in.de/kempten/c-lokales/vom-02-bis-06-august-festwochen-ersatzprogramm-im-residenzhof-in-kempten_a5069190
Die Verwunderung war umso größer als ich lesen musste dass der eigene Musikverein St. Mang (Kempten) – welcher davon auch nichts wusste – dort im Residenzhof zusammen mit dem Musikverein Baltringen auftreten würde.
Im Artikel im Internet wurde auf die Internetseite der Stadt Kempten verwiesen und zwar auf: https://www.kempten.de/12815.html
Der Beitrag der Stadt Kempten trägt kein Veröffentlichungsdatum ist jedoch der letzte aktuelle Artikel in Sachen Festwoche und Residenzhof und listete jedoch das Programm aus dem Jahr 2019 auf.

Am 27. Juli wurde ein weiterer Beitrag auf der Onlineseite der Allgäuer Zeitung eingefügt, bei dem auf das nun aktuelle Programm der Residenzhofkonzerte hingewiesen wird. Auch in diesem wird abermals auf den letzten auffindbaren Beitrag zu den Residenzhofkonzerten aus dem vorherigen Jahr hingewiesen, jedoch wiederum als Beitrag für dieses Jahr 2020:
https://www.all-in.de/kempten/c-lokales/residenzplatz-in-kempten-vom-0108-bis-050920-ist-musikalisch-einiges-geboten_a5069436
 

Die eigentlichen Informationen zu den Residenzhofkonzerten finden sich auf der Internetseite der Stadt Kempten jedoch unter der Rubrik „Kultur und UnterhaltungenàVeranstaltungenàKultursommer2020“ jedoch nicht unter Festwoche, bzw. Musik:

https://www.kempten.de/kultursommer-2020-21350.html

Die Internetseite www.klecks.de liefert keine Informationen zum diesjährigen Musikprogramm im Residenzhof.

Ich nehme dies nun zum Anlass, zwei Anträge und eine Anfrage zu formulieren:

  1. Antrag:

Die Internetseite soll soweit modifiziert werden, dass alle Beiträge mit zitierfähigen Informationen wie Datum, Änderungsdatum und Autor bzw. Verantwortlichem versehen werden.

Begründung: Die zitierfähigen Informationen lassen es schnell erkennen, ob ein vermeintlich aktueller Artikel/Beitrag noch zur Aktualität beiträgt. Denn Internetredakteure verlassen sich auf die Informationen aus offiziellen Quellen wie die der Stadt Kempten. Eine beiderseitige Blamage und Falschinformation lässt sich damit sicherlich besser vermeiden.

  1. Antrag:

Die Internetseite der Stadt soll soweit umstrukturiert werden, dass die einzelnen Schwerpunktrubriken leichter aufzufinden sind.

Hintergrund: Pressemitteilungen und Internetauftritt sollten soweit abgestimmt sein, dass ein langes Suchen der Meldungen – auch für die Bürger nicht dem Zufall überlassen wird. Im insbesondere wenn die Meldungen einen anderen Themenschwerpunkt suggerieren als dass diese auf der Internetseite eingestellt sind.

  1. Anfrage:

Grundsätzlich begrüße ich die musikalischen Aktivitäten ausdrücklich, finde es jedoch bedauerlich, dass die Initiatoren der Residenzhofkonzerte/-serenaden nicht berücksichtigt werden – der Musikverein St. Mang. Die Serenaden zur Festwoche im Residenzhof wurden 1993 durch den Musikverein St. Mang mit einem Gemeinschaftskonzert mit dem damaligen Jugendblasorchester Sopron (Ungarn) ins Leben gerufen und seither mit vielen anderen Gastkapellen ausgestaltet. (https://www.mstm.de/geschichte.html#Beziehungen).

Um diese Tradition der Residenzhofkonzerte trotz Corona weiterführen zu können, wäre es vorstellbar in diesem Jahr Konzerte der einzelnen Musikvereine Kemptens, ggf. auch Gemeinschaftskonzerte Kemptener Musikvereine durchzuführen, traditionell mit freiem Eintritt. Die technische und logistische Infrastruktur ist durch das Kulturprogramm schon vorhanden und nutzbar.

Ich verbleibe mit musikalischen Grüßen

Franz Josef Natterer-Babych