< Stadtratsantrag für Mitfahrbänkle in Kempten
04.03.2020 10:37 Alter: 33 days
Kategorie: Kempten, ödp, UB

Antrag: Errichtung Festwochen tauglicher Kunstwerke im neuen Stadtpark


Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, lieber Thomas,

 

„Pacta sunt servanda“ war eine der häufig zitierten Aussprüche unseres früheren Bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauss, wenn es um den Umgang mit dem ungeliebten Kommunismus ging. Auf Kempten und die heutige Situation übertragen soll das heißen: Obwohl die UB/ÖDP dem Umbau des Kemptener Stadtparkes seinerzeit nicht zugestimmt hat, müssen wir und alle Bürger mit den hohen Kosten des Stein lastigen Umbaus leben und das Beste daraus machen.

 

Bei der verfrühten Einweihung des unfertigen Stadtparks waren sich alle Anwesenden in einem einig: Die installierten temporären Kunstwerke tun dem Park gut und werten ihn auf! Ich möchte deshalb einen Gedanken unseres Oberbürgermeisterkandidaten Franz Josef Natterer-Babych aufgreifen und stelle folgenden Antrag:

 

Die Stadt Kempten installiert Kunstwerkte und Objekte die die folgenden zusätzlichen Kriterien erfüllen:

-    Festwochen-Tanzpaar deren Tänzerin die Radhaube trägt

-    Kunstwerk mit integrierten Kletterelement für Kleinkinder

-    Integrationsfähigkeit der Kunstwerde in die Ausstellungszelte der Festwoche

-    Installation von künstlerischen, farbenfrohen Leuchtelementen anstelle der neutralen kaltweisen Wegeausleuchtung.

Die Ausgestaltung mit Kunstobjekten kann auch im historischen Kontext geschehen, um als Erweiterung des Kemptenmuseums im Zumsteinhaus betrachtet zu werden.

Ziel ist es die Aufenthaltsqualität im neu zu schaffenden Künstlerpark (ehem. Stadtpark) wesentlich zu verbessern.

 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Hofer