11.11.2019 00:08 Alter: 106 days

Pressemitteilung zum 100 € Kombiticket-Beschluss des Kreistages OA

Die ÖDP und die Unabhängigen Bürger Kemptens begrüßen diesen ja auch von unseren Mitgliedern im Kreistag unterstützten Antrag ausdrücklich.


Kempten, das Verkehrszentrum des Allgäuer ÖPNVs, muss sich dieser wegweisenden Förderung schnellstmöglich anschließen. Deshalb hat unsere Gruppierung die Einführung dieses Tickets auch in der Stadt Kempten in der nächsten (November) Stadtratssitzung beantragt.

 

Das Fehlen der Stadt Kempten behindert den Erfolg des neu beschlossenen Jahrestickets. Die kommende Stadtratswahl gibt den Bürgern die Gelegenheit, nicht nur diesen Fehler mit ihrer Wählerstimme zu korrigieren, sondern auch die Mobilität innerhalb der Stadt zu modernisieren. Statt weiter auf Gutachten zu warten und mit einem Wolkenkuckucksheim-Projekt Geld und Zeit zu vertun, braucht unsere Stadt einen funktionierenden, häufiger fahrenden und die Verkehrsströme optimal bedienenden Stadtverkehr. Dies trägt zur Reduzierung der Co² Emissionen und der Schadstoffbelastung bei und hilft, Staus aufzulösen und den begrenzten Verkehrsraum für alle Bürger zurückzugewinnen.

 

- Die UB/ÖDP fordert des Weiteren den sofortigen Stopp des Kemptener Seilbahnprojektes.

 

- Das von allen Stadtratsfraktionen einstimmig erarbeitete Mobilitätskonzept muss möglichst rasch umgesetzt werden.

 

- Die Mona muss zügig zu einem integrierten Verkehrsverbund weiterentwickelt werden.